Direkt zum Seiteninhalt

Heinz Giermanns

Main > Heimatliteratur > Heinz Giermanns

Unser Online-Shop.  
Heimatliteratur jetzt auch online bestellbar und die Ware kommt zu Ihnen nach Hause.
Diesen Shop können Sie nutzen, ohne ein Kundenkonto zu eröffnen!  Achten Sie auf korrekte Angaben, insbesondere eine korrekte E-Mail-Adresse!
Natürlich erhalten Sie alle Artikel auch in unserer Buchhandlung.

Zwischensumme
"Marsch unters Hakenkreuz"
Fast 70 Jahre nach dem Ende des "Dritten Reichs" ist es nicht selbstverständlich, über die Schrecken zu reden und zu schreiben, die unter Führung der Nationalsozialisten im Namen des deutschen Volkes verbreitet wurden. Deshalb ist es immer noch leicht, die Schuld für die Verbrechen einer vergleichsweise kleinen Gruppe um Adolf Hitler zuzuschieben.

In dem vorliegenden und in den weiteren Büchern in der Reihe "Westrhauderfehn im 'Tausendjährigen Reich'" belegt der Autor, dass die Machtergreifung der Nationalsozialisten und vor allem deren Behauptung über zwölf Jahre nur möglich war, weil sie überall im Reich aktive Unterstützung fanden.
16.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
"Hitlers fehntjer Helfer"
In diesem Buch erbringt der Autor den Nachweis, dass sich der Nationalsozialismus reichsweit durchsetzen und behaupten konnte, weil er in Stadt und Land Tausende Helferinnen und Helfer hatte. Dies gilt auch für Westrhauderfehn, ein Zentrum der nationalsozialistischen Bewegung im ländlichen Raum.

Einer wissenschaftlichen Arbeit zufolge, betrachten wir diesen Ort als „Dorf“ und grenzen ihn gleichzeitig dagegen ab. Wegen des vergleichsweise geringen Alters Westrhauderfehns und wegen der vielen Zuzüge von außerhalb, hatten sich hier keine festen dörflichen Strukturen gebildet, die „alten“ Orten vielfach eine gewisse Immunität gegenüber dem braunen Geist gaben. Deshalb konnte sich dieser Geist hier problemarm etablieren.
16.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
"Fehntjer Jugend unterm Hakenkreuz"
„Fehntjer Jugend unterm Hakenkreuz“ ist der Titel des dritten Bandes der fünfteiligen Reihe über den Nationalsozialismus in Westrhauderfehn und Umgebung.

Die Kinder und Jugendlichen waren „unbelastet“ von der Niederlage im Ersten Weltkrieg und von den Wirren der Weimarer Republik. Sie hatten eine jungfräuliche „Festplatte“, die von den Nationalsozialsozialisten in ihrem Sinn „programmiert“ werden konnte. Aus diesen jungen Menschen wollten die braunen Herren den neuen arischen deutschen Herrenmenschen schaffen.
17.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
"Leben unterm Hakenkreuz
Auschwitz werde auf ewig Teil der deutschen Identität bleiben, sagte der Bundespräsident Joachim Gauck, und da Ausschwitz als Teil des Holocaust der Gipfel der perversen und verbrecherischen Herrschaft des Nationalsozialismus war, gilt dies auch für die braune Diktatur insgesamt. Dem Hintergrund, den Ursachen für die Entstehung und das Erstarken des Nationalsozialismus sowie für dessen Verankerung in weiten Teilen der Bevölkerung nachzuspüren, ist Aufgabe der Buchreihe, deren vierter Teil mit diesem Buch vorliegt.
19.50 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
"Kirche, Juden und Katheder"
Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Geschichte der Kirchengemeinde Westrhauderfehn, der Fehntjer Juden und der Schulen im Zentrum von Rhauderfehn. Der Blick in die Geschichte der Kirchengemein(d)e zeigt, dass der Einfluss der Kirche weit über die religiöse Betreuung der Bevölkerung hinausging. Weil die Pastoren jeweils auch unterste Schulbehörde waren, wurde der Unterricht maßgeblich durch die Vorgaben der Kirche bestimmt.

Die Geschichte der Schulen, zu denen außer der "Schule I" (heute Sundermannschule), die Gewerbe-, die Privat-, die Navigations-, die Mittel- und die Berufsschule gehörten, ist zum Teil von den jeweiligen Hauptlehrern in der Schulchronik festgehalten worden. Oft richteten sie ihren Blick über die Schule hinaus auf kommunale Ereignisse.
16.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
"Fortschritt unter Dampf"
Wo heute Bürger spazieren gehen, ihre Hunde ausführen oder auf den Gebieten der Gemeinden Westoverledingen und Rhauderfehn mit dem Rad den „Ostfriesland Wanderweg“ befahren, verkehrten bis Ende 1973 die Züge der Kleinbahn Ihrhove-Westrhauderfehn. Das vorliegende Buch zeichnet die Geschichte eines Verkehrsmittels nach, mit dem große Hoffnungen verbunden wurden. Mit der Eröffnung der Bahn hatten die Menschen in Westrhauderfehn und Umgebung den lang ersehnten Anschluss das öffentliche Schienennetz bekommen, endlich mussten sie sich nicht mehr von der wirtschaftlichen Entwicklung abgekoppelt fühlen. Die Kleinbahn trug dazu bei, dass aus dem Untenende die „Königsallee“ des Fehns wurde.
16.90 €(MwSt. Inkl.)
Hinzufügen
AGB      Widerrufsbelehrung     Datenschutzerklärung       Impressum      Kontaktformular     
Zurück zum Seiteninhalt